Garten und Grünstreifen

In unserem Teil des Gartens, also auf dem eigenen Grundstück, sind alle Körner aus dem umgekippten Vogelhäuschen gekeimt und wir haben ein Sonnenblumenfeld. Zwischendrin stehen Hortensien und Sträucher, die man kaum sieht, aber nicht vergessen darf zu giessen.

Man sieht quasi den Wald vor Bäumen nicht

Und im Grünstreifen, den wir vor unserem Stück Garten als Zwischenlösung „erst mal“ bepflanzt haben, gedeihen jetzt die Rosen.

Und mittig im Weg zwischen beiden Teilen steht eine einzige recht große Sonnenblume

Sommertage?- Fehlanzeige

Nachdem wir letztes Jahr mit Sonne und Wärme mehr als verwöhnt wurden, ist dieses Frühjahr fast kühl verlaufen. Dafür sind die dringend benötigten Regen auf uns hernieder geprasselt und haben für ein bisschen grün gesorgt. Na, zumindest im Hochbeet.

Und daraus haben wir unser erstes Pesto selbst gemacht- Hier bitte mal tief ins Glas schauen:

mit Nudeln sieht das so aus, hm lecker

Sommertag im März

Das war der perfekte Tag für draußen! Heute morgen haben wir zuerst mal warm gelaufen – mit allen, die auch am Putz-tag im Ort mitgeholfen haben. Handschuhe, Müllsäcke und vernünftiges Schuhwerk – und oft bücken. Nach 2 Stunden war alles erledigt. Anschließend gab es Bratwurst und Getränke vom Initiator in Cremlingen und wir waren bereit für das Wochenende.

Also Rasen mähen und.. während hier der Stapel kleiner wurde

wuchs an anderer Stelle ein „kleines Hochbeet“, das

natürlich noch etwas angehübscht wird.

10 MEGA Watt!

Heute Morgen ist es dann passiert, unsere PV-Anlage hat die 10 MEGA Watt Grenze überschritten 🙂

In knapp 11 Monaten haben wir also über 10 MEGA Watt produziert und ins Stromnetz eingespeist.

Mal eine kleine Rechnung:

Eine Glühbirne mit 100 Watt Leistung (also wirklich hell!) brennt eine Stunde. Dabei verbraucht sie genau 100 Watt, deswegen heist sie auch so…. Wenn diese Glühbirne jetzt sehr lange brennen würde, dann kann man sagen, dass bis diese 10 MEGA Watt aufgebraucht sind, die Birne etwa 100.000 (in Worten Einhunderttausend) Stunden brenne könnte 🙂 das sind dann 4166 Tage oder auch 11,7 Jahre…. ununterbrochen 🙂 und nur weil die Sonne scheint und wir eine PV-Anlage auf dem Dach haben.


David Copperfield war hier ;-)

Ihr wisst ja, ich habe es mit Uhren und so habe ich vor exakt zwei Jahren eine Uhr gekauft, die noch nicht fertig war.

Eine sogenannte Kickstarterkampagne. Das funktioniert so, dass jemand eine gute Idee hat und einen Prototypen baut und dann das ganze vorstellt und sagt: gebt mir Geld, dann baue ich das. Dazu gibt es einen Plan und verschiedene Belohnungen. Wenn man genug gibt, wie in meinem Fall, dann ist die Belohnung eben eine Uhr. Wenn genug Menschen Geld gegeben haben, dann wird das Projekt realisiert. Wenn nicht genug zusammen kommt, bekommt man sein Geld wieder. Klang gut, also habe ich mitgemacht.

Und nun ist sie nach vielen Schwierigkeiten endlich bei uns eingezogen und hängt an der Wand:

Und ich sags Euch, David Copperfield kann doch zaubern 😉